user_mobilelogo

Für den März geplant, des Öfteren verschoben und nun am 08.11. endlich geschafft, die Jahreshauptversammlung zum Abschluss des Jahres 2019.

Wichtige Wahlen standen an. Selina bekleidete das Amt der ersten Vorsitzenden, nun immerhin schon ein halbes Jahr kommissarisch und führte die Geschicke des Bredstedter Spielmannszuges gekonnt durch die Wirren des Jahres. Einstimmig wurde sie nun offiziell an die Spitze des Vereins gewählt. Ebenso einstimmig wurde Thekla als zweite Vorsitzende bestätigt. Julia, die kommissarisch das Amt der Schriftwartin von Selina übernommen hatte, ist nun auch ein gewähltes Mitglied im Vorstand.

Wie haben wir daruf gewartet.

Die Lockerungen der Landesregierung von Schleswig-Holstein bezüglich der Chöre und Blasorchester hätten zu keinem besseren Zeitpunkt erfolgen können. Schon lange war für das erste Septemberwochenende die Unterstützung durch Tobias Lempfer geplant. Im März musste das erste geplante Übungswochenende kurzfristig abgesagt werden.

Ein gemeinsames Üben der Flöten und des Schlagwerkes war seit Kurzem wieder gemeinsam möglich - jeoch nur im Freien. Und die Wetterprognosen für das Wochenende waren durchwachsen, typisch nordeutsch. Umso erfreulicher war es, als Daniel Günther am Dienstag vor dem Probenwochenende bekannt gab, dass Blasorchster ab sofort wieder gemeinsam in geschlossenen Räumen üben dürfen.

Gestern fand nach seeeeeehr langen 5 MONATEN unsere erste gemeinsame Probe im Freien statt. Da die Blasmusik in geschlossenen Räumen in Nordfriesland noch immer untersagt ist, finden unsere Proben zunächst im Freien statt.

Auch bei uns Musikerinnen und Musikern des Spielmannszuges Bredstedt war es am Freitag den 26.06.2020 soweit, dass unsere erste gemeinsame Marschprobe nach der Corona-Pause stattgefunden hat.