Bredstedt wird zur klingenden Stadt

Verfasst von Rollo am 10. April 2014 - 10:44

Quelle: Husumer Nachrichten v. 09.04.14

Vom 5. bis 7. September richtet der Spielmannszug das Landesmusikfest aus - er feiert zudem sein 90-jähriges Bestehen

BREDSTEDT Er ist das Zugpferd des Handwerkervereins, der Spielmannszug Bredstedt. In diesem Jahr werfen große Ereignisse ihre Schatten voraus. Der Verein wird 90 Jahre alt und ist Ausrichter des Landesmusikfestes. Es findet vom 5. bis 7. September statt. „Wir erwarten rund 1000 Spielleute", so der Vorsitzende, Michael Klotzke. Die Bredstedter dürfen sich auf eine klingende Stadt einstellen. Auf dem Marktplatz wird eine Bühne aufgebaut, auf oder vor der sich die Akteure dem breiten Publikum präsentieren werden. Die Wertungen werden sowohl in den Räumen oder auf dem Außengelände der Gemeinschaftsschule sowie der Grundschule vorgenommen. Das grobe Programm steht. So beginnt das musikalische Spektakel am

Atemlos, durch die Nacht - Niemals!!!!!!

Verfasst von Anja Klotzke am 11. März 2014 - 8:58

Geschrieben von Bente & Thore auf der Rückfahrt im Bus.

Freitag, halb zehn in Deutschland – Knopperszeit. Beim Spielmannszug Bredstedt heißt dies Koffer in den Bus und auf zum Kölner Karneval!
Traditionell wurde auf der Fahrt der unverzichtbare Film „Findet Nemo“ (Haihappen Uhaha) geschaut. Beste Video-Qualität! Nach 10 Stunden kamen wir in Efferen an und bezogen die Turnhalle. Die erste Völkerwanderung zu McDonalds wurde unternommen. Aber die kompetenten Mitarbeiter von Mecces sind ja Großbestellungen gewohnt. Thore schockierte alle mit dem Ausruf: „Wo ist Gordon?“ Nachdem der aber von der Toilette heil zurückkehrte pilgerten alle zurück. Trotz Müdigkeit blieben alle bis nach 24 Uhr wach, da wir ein Geburtstagskind hatten. Winke Winke Wienke wurde süße 17 Jahre alt. Nachdem Kuchen, Geschenke und Umarmungen ausgetauscht waren, fielen die meisten müde auf die Luftmatratze. Das Geburtstagskind, inklusive ein bisschen Fußvolk, hielt bis 2:30 Uhr aus. Der Morgen bei den Mädels ging früh los, da aus technischen Gründen lediglich eine Dusche vorhanden war.
Nachdem auch noch für den Morgen die Brötchenvorbestellung beim Bäcker von der Bäckereifachverkäuferin nicht auffindbar war, lief Köln unter dem Motto: "Schlimmer geht immer!"
Nach einem entspannten Frühstück (wir haben doch noch Brötchen bekommen) wurde der

Bollerwagen startklar gemacht. Die Einkaufstour zu Lidl, Rewe oder was sonst so in der Nähe war, stand an. Jeder deckte sich mit Fressalien und Getränken ein. Zurück in der Turnhalle machten wir uns für unseren ersten Auftritt fertig. Nachdem Fragen wie: „Ist es kalt draußen?“, „Was ziehe ich an?“, "Welche Trommel soll ich nehmen?" und „Wo ist meine Flöte?“ geklärt waren, ging es mit dem Bus auf nach Alt Hürth. Als unser Startplatz

Auf zum Kölner Karneval

Verfasst von Anja Klotzke am 30. Januar 2014 - 14:34

Dieses Jahr ist es wieder so weit. Wir fahren zum Karneval nach Köln.
Nachdem wir am Samstag und Sonntag an Umzügen in Kölner Vororten teilgenommen haben, wartet am Montag der Rosenmontagsumzug in Köln auf uns. Nach einem kleinen Kinderumzug am Dienstag geht es wieder nach Hause.

Auf dieser Fahrt wird unser neuer Instrumentenanhänger eingeweiht. Ihn haben wir uns im Januar 2014 mit Unterstützung der VR Bank Stiftung und AMW Heinrich Otto GmbH gekauft. Die Anschaffung war nötig, da wir für Pauken und Gepäck mehr Platz brauchten.

Landesmusikfest 2014 des MVSH in Bredstedt

Im Jahr 2014 feiern wir unser 90. Jubiläum. Das haben wir zum Anlass genommen und haben uns für die Ausrichtung des Landesmusikfestes des Musikerverbandes Schleswig-Holstein (MVSH) beworben und den "Zuschlag" bekommen.

Vom 05.- 07. September 2014 lassen wir Bredstedt klingen.


Hier finden alle Musikvereine des MVSH und des SVSH die weiteren Infos zum "Musikfest der kurzen Wege".


Anmeldeschluss war der 15. März 2014.

Popo wackeln vor 25.000 Menschen

Verfasst von Sina Paulsen am 10. September 2013 - 17:04

Am Samstag war es endlich soweit. Nach viel Üben, in kürzester Zeit, und einigem Haare raufen, ging es am Samstagmorgen um 8 Uhr mit dem Bus Richtung Hamburg zum „Tag der Legenden“.
Das Wetter trübte die Laune ein wenig, denn es goss wie aus Eimern und wurde noch durch ein anhaltendes Gewitter verstärkt. Nach einer staufreien Fahrt, kamen wir um kurz nach zehn Uhr am Millerntor Stadion an. Hier wurden wir von unserem Betreuer Stefan empfangen, der das ganze Wochenende für uns zuständig sein sollte.
Noch im Bus zogen wir unsere weißen T-Shirts, Trainingshosen und weiße Turnschuhe an und freuten uns insgeheim, dass wir nicht schon zur Probe in Uniform erscheinen mussten (was durchaus vorher im Gespräch war). Das Wetter wurde zunehmend besser und einige von uns ärgerten sich, dass ihr vermeintlich schlauer Trick, die Strumpfhose unter die Trainingshose zu ziehen, um im Falle eines Wechsel in die Uniform gewappnet zu sein, nach hinten los ging und sie etwas zu schwitzen begannen.
Wir wurden durch einen Gang in unsere Umkleide geführt, die in etwa die Größe eines Schuhkartons hatte. Stefan beruhigte uns und versicherte, dass wir am nächsten Tag einen größeren Raum bekommen würden. Nachdem die Instrumente ausgepackt waren, ging es das erste Mal ins Stadion. Einige waren etwas verwundert, wie „klein“ so ein Stadion eigentlich ist. Das sieht im Fernsehen viel größer aus! Aber wenn man sich die bis dahin leeren Sitze gefüllt mit 25.000 Leuten vorstellt, schlug das Herz schon ein wenig schneller. Wir betraten also den Rasen des FC St. Pauli, wurden aber sofort mit den Worten „Nicht auf dem Rasen laufen!“ wieder von eben diesem verdrängt. Diesen Satz sollten wir im Laufe

Mit Fußball-Promis auf Tuchfühlung

Verfasst von Rollo am 26. Juli 2013 - 16:43

Quelle: Husmer Nachrichten v. 25.07.13

Bredstedter Spielmannszug spielte bei Pressekonferenz in Hamburg / Nordfriesen dürfen auch den Tag der Legenden musikalisch begleiten

BREDSTEDT Kurzfristig erreichte den Spielmannszug Bredstedt ein Notruf von NestWerk aus Hamburg. Der Verein richtet seit neun Jahren den "Tag der Legenden" in Hamburg aus. Dieses Fußballspiel im Millerntorstadion wird von Reinhold Beckmann und vielen Prominenten aus dem Bereich Sport - besonders dem Fußball - unterstützt. Dadurch kann der Verein viele Projekte in der Jugendarbeit in Hamburg mit großzügigen Spenden fördern.
Nun wurde ein Spielmannszug gesucht, der bei der Pressekonferenz zur Vorstellung des Events im Le Royal Meridien Hotel die Übergabe des neuen Pokals begleitet. In der Ferienzeit nicht ganz einfach, aber dank neuer Medien (Facebook sei Dank) gab der Bredstedter Spielmannszug schon einen Tag nach der Anfrage grünes Licht.
Am Dienstag um 6 Uhr starteten 26 Musiker des SZ Bredstedt mit dem Bus nach Hamburg, und keiner wusste

Facebook

Terminkalender

M D M D F S S
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 

Suchen